Unver­hofft kommt oft - Hessentag 2019

Unter diesem Motto ging der Dienstag für SMOG e.V. auf dem Hessentag zu Ende. Um 19.30 Uhr begann das Bene­fiz­kon­zert von drei Orches­tern aus den Reihen der Bundes­wehr, der Bundes­po­lizei und der Landes­po­lizei Hessen, das das Hessi­sche Justiz­mi­nis­te­rium zu Gunsten von SMOG e.V. zusammen mit der Hessi­schen Polizei orga­ni­siert hatte.

Doch noch während der Begrü­ßung nach einem Musik­stück musste das Konzert wegen einer Sturm­war­nung unter­bro­chen werden. Ein rich­tiger Schock für die zahl­reich erschie­nenen Gäste und für die Aktiven. Nach fast einer Stunde ging es dann weiter.

Das Heeres­mu­sik­korbs Kassel spielte auf. Die Begeis­te­rung wurde jedoch wieder unter­bro­chen, als ca. 30 Minuten später eine erneute Unwet­ter­war­nung einging und die Hessen­tags­lei­tung alle Veran­stal­tungen absagte. 

Ein richtig trau­riges Ende für eine heraus­ra­gende Veran­stal­tung, denn nur einmal im Jahr spielen diese drei Orchester zusammen.

Für SMOG e.V. zog Erwin Maisch Bilanz: „Wir freuen uns, dass wir an diesem Abend mit dem Konzert unter­stützt werden sollten. Schade, dass es dann so gekommen ist. Schön, dass uns trotzdem aus den Zuschau­er­reihen hier und dort eine Spende für unsere Arbeit in die Spen­den­boxen gegeben wurden und dass wir für unsere Arbeit werben konnten.“

 


Staatssekretär Metz überreicht den Scheck

SMOG


Staats­se­kretär Metz über­reicht den Scheck

Erfreu­lich für SMOG e.V. war auch der Umstand, dass das Hessi­sche Minis­te­rium für Justiz, vertreten durch Staats­se­kretär Thomas Metz, einen Spen­den­scheck über 500,-€ für die gewalt­prä­ven­tive Arbeit des Vereins überreichte.



Begonnen hatte der Tag mit der Vorstel­lung des Vereins mit einem Info­stand im Poli­zei­bistro und von 14.00 – 16.00 Uhr gab es im Bistro einen Rapwork­shop des SMOG-Projekts  „Von der Strasse ins Studio (VdSiS)“. Mit dabei waren die beiden VdSiS-Rapper Rafael und Samuel und der Musik­lehrer Gunter Rose sowie die Orga­ni­sa­torin Carmen Ortiz-Werth­müller. Hier konnten die Kinder ihr Können zeigen und am Ende auf der Bühne präsen­tieren. Das Ergebnis konnte sich sehen lassen.



Große Freude herrschte am SMOG-Stand als die Enter­tai­nerin, Sängerin und SMOG-Reprä­sen­tantin Edwina de Pooter zu einem Kurz­be­such vorbei­schaute. Spontan wurden Pläne für eine gemein­same Produk­tion mit VdSiS  gemacht. 


Edwina de Pooter mit dem SMOG-Vorstand am Infostand

SMOG


Edwina de Pooter mit dem SMOG-Vorstand am Infostand
Rapworkshop auf der Bistrobühne

SMOG


Rapwork­shop auf der Bistrobühne
Scheckübergabe durch die Landtagself

SMOG


Scheck­über­gabe durch die Landtagself

Am Rande des Fußball­spiels der Land­tags­aus­wahl gegen die Rats­herrnelf aus Wald­hessen im „Stadion an der Oberau“ und aus Anlass der Einwei­hung der neu gestal­teten Sport­stätte konnte sich Erwin Maisch noch einmal freuen, als er von der Land­tagself einen weiteren Spen­den­scheck über 500,-€ über­reicht bekam. Große Freude herrschte auch über das Wieder­sehen mit Eber­hard Ginger und Anika Mehl­horn, die beide seit Jahren hinter der 



Arbeit von SMOG e.V. stehen, und mit einem Fall­schirm­tan­dem­sprung den Spiel­ball ins Stadion brachten. Die Rats­herrnelf gewann übri­gens mit 3:2 das Spiel.




Zusammenarbeit und Unterstützung durch:



Diese Website verwendet technisch erforderliche Cookies, um eine bestmögliche Funktionalität zu gewährleisten. Mehr lesen

Ok