Start
29 | 06 | 2017
Neueste Nachrichten
COOL AND SAFE - Das Onlinetraining für Kinder

COOL AND SAFE from Timm FÜtterer on Vimeo.

Schule machen ohne Gewalt (SMOG) e.V.
"Gemeinsam stark" PDF Drucken E-Mail
Donnerstag, den 20. Dezember 2012 um 09:32 Uhr

"altGemeinsam stark" - 2000 € für SMOG e.V.  - „live help II“

Nach der Benefizveranstaltung „live help II“ im PIER1 am 1. Dezember übergaben die Veranstalter am 12. Dezember den Scheck in Höhe von 2.000 € an den  1. Vorsitzenden Erwin Maisch von Schule machen ohne Gewalt (SMOG) e. V.

Die Bad Hersfelder Unternehmen Brillenschmiede, Formzwo by Laufer, die Weingalerie und das PIER1 als Macher von live help freuen sich über die hohe Spendensumme.

Für Stimmung sorgten in diesem Jahr die beste deutsche Red Hot Chilli Peppers-Tribute Band „Mother´s Milk“ und die Pop-Cover Band „Line up“, die das PIER1 zum Brodeln brachten -  für Gäste, Veranstalter und auch die Bands eine erfolgreiche Veranstaltung. Der Eintritt war frei - um eine Spende wurde gebeten und die zahlreichen Gäste machten sich gemeinsam stark für SMOG e.V.

 

 
Das Lieblings PDF Drucken E-Mail
Dienstag, den 18. Dezember 2012 um 12:23 Uhr

Das Lieblings-, der beliebte Lifestyle-Store, in Fulda im SMOG-CLUB 200 dabei

Ein von Rudi Völleralt, dem SMOG-Schirmherrn, unterschriebenes Zertifikat überreicht Erwin Maisch, 1. Vorsitzender von SMOG e.V., an den Geschäftsführer Lars-Oliver Hergeth als Dokument für die Mitgiedschaft im Cub 200. "Wir als Haus für den besonderen Lifstyle in Fulda möchten das besondere Engagement von SMOG in der Gewaltprävention unterstützen. Wir passen gut zusammen.", begründet Hergeth den Beitritt mit einem strahlenden Gesicht.
 "Das ist vor Weihnachten eine schöne überraschung für uns. Ich freue mich, dass Lieblings bei uns dabei ist. Wir können die Unterstützung gut gebrauchen. Wir erleben eine immer größer werdende Nachfrage, das stellt uns permanent vor neue Herausforderungen.", dankt Maisch und ergänzt,"Lieblings hat ein besonderes Flair, vielleicht regt das auch Lieblings-Kunden an, sich bei uns zu engagieren.".
Im Club 200 bei SMOG e.V. werden alle Mitglieder aufgenommen, die sich mit einem Mitgliedsbeitrag von mindestens 200 € pro Jahr einbringen.

  Bild 1. SMOG Vorsitzender Erwin Maisch, Geschäftsführer Lars-Oliver-Hergeth

 
SMOG e.V. beim Innenminister von Baden-Würtenberg PDF Drucken E-Mail
Dienstag, den 18. Dezember 2012 um 11:32 Uhr

Dieser Tage informierte Erwin Maisch, 1. Vorsitzender von SMOG e.V., den Innenminister Baden-Württembergs, Reinhold Gall sowie den Landespolizeipräsidenten Dr. Wolf Hammann über das neue Projekt „COOL and SAFE“. „COOL and SAFE“ ist ein gewaltpräventives Lernprogramm mit dem Kinder im Alter von 7-10 Jahren weltweit über das Internet interaktiv ihre Handlungskompetenzen in Gefahrensituationen stärken, über die Gefahren des Internets aufgeklärt und den richtigen Umgang mit dem Internet lernen können.

Weiterhin dient ”COOL and SAFE” der Prävention vor körperlicher Misshandlung und sexuellem Missbrauch. Es wird zunächst weltweit in Deutsch und Französisch angeboten.

Das Konzept, das auch für den Unterricht an Grundschulen ausgelegt ist, wurde von SMOG e.V. zusammen mit seinen Partnern, der Goethe Universität Frankfurt, der Fa. mecom, Fulda und der International Police Association (IPA), Deutsche und Luxemburgische Sektion entwickelt. Derzeit wird „COOL and SAFE“ in verschiedenen hessischen Schulen angewandt und evaluiert. Aus Osthessen beteiligen sich die Don-Bosco-Schule in Künzell, die Johannes-Hack-Schule in Petersberg, die Otto-Lilienthal-Schule in Gersfeld und die Grundschule in Marbach an der Evaluation.
Das Treffen mit dem Innenminister war auf Initiative des Projektpartners IPA zu Stande gekommen. IPA-Vizepräsident Oliver Hoffmann und Landesgruppenleiter Dieter Barth warben gemeinsam mit Erwin Maisch für eine landesweite Übernahme in den Schulunterricht.
Sowohl der Minister als auch der Landespolizeipräsident zeigten sich von „COOL and SAFE“ begeistert und wollen ihren Beitrag nach der Projektevaluation leisten, dass das Projekt auch in Baden-Württemberg angeboten werden kann.
Nach dem Besuch beim Minister stellte Erwin Maisch das Projekt den an der Basis arbeitenden Präventionsbeamten der Polizeidirektion Esslingen vor, die „COOL and SAFE“ ebenfalls als in dieser Form weltweit einmaliges Projekt begeistert aufnahmen.

 

Bild (v.l.n.r.)

alt

1. Vorsitzender SMOG Erwin Maisch Innenminister Reinhold Gall Landespolizeipräsident Dr. Wolf Hammann Vizepräsident Oliver Hoffmann Landesgruppenleiter Dieter Barth

 
Besuch aus dem Kultusministerium in Fulda PDF Drucken E-Mail
Donnerstag, den 13. Dezember 2012 um 16:27 Uhr

Das Projekt „COOL and SAFE“ stand im Mittelpunkt beim Besuch von Frau Susanne Dittmar aus dem Hessischen Kultusministerium bei unserem Projektpartner, der Fa. mecom in Fulda. Nach einer Betriebsbesichtigung stellten die Projektbeteiligten SMOG e.V., Fa. mecom und die Goethe Universität Frankfurt das mittlerweile fertig gestellte Produkt gemeinsam vor. Mit „COOL and SAFE“ bietet SMOG e.V. mit seinen Partnern, zu denen auch die International Police Associationen aus Deutschland und Luxemburg zählen, ein interaktives Lernprogramm für 7-10jährige an. Ziele sind die „Steigerung des Selbstbewusstseins der Kinder“ und das „Lernen des Umgangs mit gefahrengeneigten Lebenssituationen“ sowie der „Schutz vor Gewalt“.

„COOL and SAFE“ wird derzeit in verschiedenen hessischen Schulen zu Testzwecken angewendet und von der Goethe Universität wissenschaftlich evaluiert.

Aus wissenschaftlicher Sicht erläuterten  Prof. Dr. Michael Fingerle, Frau Dr. Mandy Krumm und die wissenschaftliche Mitarbeiterin Anna Müller die Ansprüche an das Projekt und die Evaluation, die voraussichtlich zu Beginn des nächsten Jahres abgeschlossen sein wird.

„Wir freuen uns, dass wir Frau Dittmar von unserem neuen Baustein überzeugen konnten und freuen uns auf das Zusammentreffen mit der Kultusministerin Nicola Beer zu Beginn des nächsten Jahres. Unser Ziel ist es,  dass alle Grundschulen in Hessen mit dem Projekt arbeiten können.“, zog Erwin Maisch, 1. Vorsitzender von SMOG e.V. Bilanz.

alt

Bildunterschrift

Die Besprechungsrunde v. l.: Prof. Dr. Michael Fingerle, Dr. Mandy Krumm, Nina Reichert, Erwin Maisch, Heide Aust, Susanne Dittmar, Anna Müller

 
LIVE HELP 2 im PIER1 PDF Drucken E-Mail
Sonntag, den 25. November 2012 um 18:41 Uhr

Im vergangenen Jahr riefen die Bad Hersfelder Unternehmen BRILLENSCHMIEDE, FORMZWO by LAUFER und PIER 1 das Bad Hersfelder LIVE HELP ins Leben.

Die Idee dahinter: Einmal im Jahr soll gemeinsam eine musikalische Benefizveranstaltung zu Gunsten lokaler helfender Organisationen veranstaltet werden, wobei es ganz bewusst keine Festlegung auf eine musikalische Richtung gibt. Nun steht die zweite Ausgabe von LIVE HELP vor der Tür, wobei die WEINGALERIE, Bad Hersfeld, noch zum Kreis der Veranstalter hinzugestoßen ist. Die N´Awlins Brass Band aus Holland war es, die beim ersten LIVE HELP im September 2011 alles gegeben hat, damit die Benefizveranstaltung zu Gunsten der Tafel e.V. ein voller Erfolg wurde.

Beim LIVE HELP 2 wird es in diesem Jahr nun rockiger: Die beste deutsche Red Hot Chilli Peppers-Tribute-Band " Mother`s Milk " und die Pop-Cover-Band " Line Up " werden das Pier 1 zum Brodeln bringen, damit eine möglichst große Spendensumme – in diesem Jahr zu Gunsten von S.M.O.G. e.V. -zusammen kommt!!!

Beginn ist 20 Uhr, der Eintritt ist frei – um eine Spende wird gebeten!

 
Dr. Imhoff beim Staatlichen Schulamt in Fulda in den Ruhestand verabschiedet PDF Drucken E-Mail
Donnerstag, den 15. November 2012 um 09:22 Uhr

Erwin Maisch und Dr. Michael Imhoff (re.)

TalkrundeMit einem Präsentkorb dankt Erwin Maisch, 1. Vorsitzender SMOG e.V., seinem Vorstandskollegen Dr. Michael Imhoff für sein Engagement bei SMOG e.V. anlässlich dessen Verabschiedung aus dem aktiven Schul- dienst.

Dr. Imhoff war seit Gründung des Vereins im Jahr 2002 ununterbrochen im Vorstand aktiv. Seinen Einsatz, insbesondere für das Gewaltpräventionsprogramm „Faustlos“, würdigte Erwin Maisch in der Feierstunde im Stadtschloss in Fulda in einer kleinen Talkrunde.

 

 

 

 



 

 
Besonderes Engagement von Junioren-Europameisterin Jaqueline Orth PDF Drucken E-Mail
Montag, den 12. November 2012 um 12:07 Uhr

Jaqueline OrthSie schießt derzeit mit der SGi Mengshausen mit einem Auftaktsieg in der zweiten Bundesligasaison in der Luftgewehrklasse,  ist Deutsche Meisterin und Junioren Europameisterin. Jaqueline Orth hat aber noch eine andere Seite: Sie engagiert sich seit Jahren für SMOG e.V.!

Ihr Eintreten für SMOG und die Gewaltprävention hat sie mit ihrem Eintritt in den „Club 200“  anlässlich des diesjährigen Lollslaufs noch einmal unterstrichen.

„Ich finde es bemerkenswert, wie sich Jaqueline für uns engagiert. Wenn man bedenkt, dass sie noch Schülerin ohne eigenes Einkommen ist, kann man einschätzen, welchen Stellenwert unsere Arbeit bei ihr hat.“, freut sich Erwin Maisch, 1. Vorsitzender SMOG e.V. über das neue Mitglied im „Club 200“.

„Ich bin absolut von der Arbeit von SMOG e.V. überzeugt und stelle mich voller Überzeugung hinter diese Arbeit.“, begründet Jaqueline ihr Engagement.

In den „Club 200“ werden alle SMOG-Mitglieder aufgenommen, die den Verein mit einem jährlichen Beitrag von mindestens 200,-€ unterstützen. Mittlerweile hat SMOG e.V. 86 Mitglieder im „Club 200“.

 
Zum Abschluss des Jubiläumsjahres noch ein Highlight zugunsten von SMOG PDF Drucken E-Mail
Donnerstag, den 08. November 2012 um 20:52 Uhr

Im letzten Jahr war es die Nawlins Brass Band, die beim ersten Live Help alles gegeben hat, damit die Benefizveranstaltung zu Gunsten der Tafel e.V. ein voller Erfolg wurde.

Beim Live Help 2 wird es in diesem Jahr rockiger. Die beste deutsche Red Hot Chilli Peppers-Tribute-Band " Mother`s Milk " und die Pop-Cover-Band " Line Up "

werden das Pier 1 zum Brodeln bringen, damit eine möglichst große Spendensumme zu Gunsten von S.M.O.G. e.V. zusammen kommt.

 

Beginn ist 20 Uhr Eintritt frei. Es werden Spenden gesammelt.

 
TV-Starkoch Stefan Marquard wird Club 200 Mitglied bei SMOG e.V. PDF Drucken E-Mail
Donnerstag, den 01. November 2012 um 06:45 Uhr

TV-Starkoch Stefan Marquard wird Club 200 Mitglied bei SMOG e.V.SMOG e.V. hat ein neues bekanntes TV-Gesicht in den Club 200 aufnehmen können.
Starkoch Stefan Marquard, bekannt aus zahlreichen Kochsendungen des deutschen Fernsehens, hat sich zu einer Mitgliedschaft im Club 200 entschieden. Marquard ist selbst Vater zweier Söhne und daher sehr an der gewalt- und suchtpräventiven Arbeit von SMOG e.V. interessiert. „Wir freuen uns sehr, mit unserer Arbeit Stefan Marquard so überzeugt zu haben, dass er Mitglied in unserem Verein geworden ist. Das ist für einen so vielbeschäftigten Mann nicht selbstverständlich“, freut sich Erwin Maisch, 1. Vorsitzender von SMOG e.V. über das neue prominente Mitglied. „Rezepte sind für mich ein wichtiger Bestandteil meines Lebens. Ich unterstütze SMOG, weil man hier ein gutes Rezept gegen Gewalt gefunden hat. Mein Engagement soll dem Verein helfen, seine erfolgreiche Arbeit fort zu setzen und weiter zu entwickeln.“, begründet Stefan Marquard seinen Beitritt in den Club 200.

Stefan Marquard ist gelernter Metzger und begann 1981 eine Lehre als Koch im Hotel „Rebstock“ in Würzburg. Im Anschluss daran sammelte er Berufserfahrung im damaligen Spitzenrestaurant „Graues Haus“ in Oestrich-Winkel (1982-1985; 1987-1988) sowie im Gasthof Rottner in Nürnberg (1985-1987). Nach einer durch Adalbert Schmitt angeregten kulinarischen Reise durch Italien (1988-1989), auf der er in den 12 besten Restaurants in Italien arbeitete, wurde er 1989 Küchenchef der „Taverna la Vigna“ in den Schweizer Stuben in Wertheim-Bettingen, wo seine Küche zur „besten Italienischen Küche“ in Deutschland gekürt wurde. 1991 eröffnete er sein erstes eigenes Restaurant, die „Drei Stuben“ in Meersburg. Dieses wurde sowohl vom „Gault-Millau mit 18 Punkten“, als auch als „ Innovation des Jahres 2000“, als auch mit einem „ Michelin-Stern“ ausgezeichnet. Von 2001 bis 2003 übernahm Stefan Marquard anschließend die kulinarische Leitung des „Lenbach“ Deutschlands größtem Restaurant in München, bis er sich 2003 erneut in Tutzing am Starnberger See selbstständig machte. 2011 kreierte Stefan Marquard gemeinsam mit Thomas Karlowsky seine eigene Berufsmode die „Rockchef-Kollektion“. Momentan konzentriert sich Stefan Marquard, der seine langjährige Erfahrung in der Gastronomie gerne an Interessierte weitergibt, hauptsächlich auf Schulungen, Beratungen und Konzept- Erstellungen (Küchenplanung, Küchenteam Einarbeitung, Team Motivierung) rund um den Gastro-Bereich, von der Produktentwicklung bis zur Kochshow. Zurzeit ist der Starkoch in der ZDF-Produktion „Lanz kocht“ zu sehen. Stefan Marquard lebt mit seiner Frau Christine und den zwei gemeinsamen Söhnen in der Nähe von München.

Wann SMOG e.V. das obligatorische Club 200-Zertifikat an Stefan Marquard überreichen kann, ist noch offen. Sicher wird es in absehbarer Zeit eine geeignete Gelegenheit dazu ergeben.

 
SMOG-Projekt „COOL and SAFE“ bei IPA Deutschland und IPA Luxemburg vorgestellt PDF Drucken E-Mail
Dienstag, den 30. Oktober 2012 um 12:21 Uhr

 

Erwin Maisch bei seinem VortragMit einem umfassenden Zwischenbericht informierte der 1. Vorsitzende von SMOG e.V., Erwin Maisch, den Vorstand der Deutschen Sektion der International Police Association (IPA) mit den Vorständen der 16 deutschen IPA- Landesverbände und den Vorstand der IPA Luxemburg am Wochenende in Bad Kreuznach über den aktuellen Stand des Projektes „COOL and SAFE“ bei dem die IPA Deutschland und Luxemburg neben der Fa. mecom aus Fulda und der Goethe Universität Frankfurt Projektpartner sind.

„COOL and SAFE“ ist ein Projekt, mit dem Kindern im Alter von 7-10 Jahren über das Internet ein weltweit einmaliges interaktives Lernprogramm in Deutsch und Französisch angeboten wird, das die Aufklärung über Gefahren des Internets und richtiger Umgang mit dem Internet, die Stärkung der Handlungskompetenzen in Gefahrensituationen und die Prävention vor körperlicher Misshandlung und sexuellem Missbrauch zum Inhalt hat. Es ist so angelegt, dass zum einen die Eltern mit ihren Kindern üben können. Zum anderen kann das Konzept auch im Unterricht in Grundschulen verwendet werden.

Alle waren sich einig, dass das vorgestellte mittlerweile in einer ersten Version fertig gestellte Konzept alle Erwartungen positiv übertroffen hat.

„Wir freuen uns, dass wir bei diesem Projekt als Partner mitarbeiten können. Für uns ist das eine große Chance, mit einem weltweit bisher einmaligen Konzept eine unserer Aufgaben, für die Menschen zu arbeiten, so beeindruckend darstellen zu können.“, dankt der aus Fulda stammende Präsident der IPA Deutschland, Horst W. Bichl, Erwin Maisch.

„Das Projekt steht. Es wird derzeit wissenschaftlich evaluiert und wir sind sicher, dass wir dieses durch die Europäische Union geförderte Projekt fristgerecht im Juni 2013 im Internet weltweit anbieten können.“, gibt Erwin Maisch einen Ausblick.

 
Spendenaktion "DiBaDu und Dein Verein 2012" PDF Drucken E-Mail
Freitag, den 19. Oktober 2012 um 11:05 Uhr

SMOG e.V. bewirbt sich für den Erhalt von 1000,-- € Förderung bei der alt
Spendenaktion „DiBaDu und Dein Verein 2012“ der ING DiBa
- Stimmen Sie für unsere Sache! -


Die Bank ING-DiBa in Frankfurt am Main bietet bis zum 06.11.2012 die
Spendenaktion „DiBaDu und Dein Verein 2012“ zur Förderung des Ehrenamtes von
Vereinen in ganz Deutschland an. Hierbei hat jeder anerkannt gemeinnützige
Verein die Chance 1.000 Euro für die Vereinskasse zu bekommen.

SMOG e.V. hat sich als Verein in der Größe ab 501 Mitglieder angemeldet und
wartet für einen erfolgreichen Ausgang der Anmeldung auf Ihre Stimme.


Die ersten 250 Vereine in jeder Vereinsgröße, die bis zum 6. November 2012
die meisten Stimmen haben, erhalten jeweils 1.000 Euro. Also, helfen Sie uns
und stimmen Sie auf der Internetseite der ING DiBa für uns ab. Damit sichern
Sie uns einen Teil für die Fortführung einer erfolgreichen Vereinsarbeit.

Hier die Internetadresse über die Sie uns unter der Rubrik „Abstimmen“ Ihre
Stimme geben können:

 


Hier abstimmen

Sie brauchen zur Stimmabgabe nur Ihre Handynummer angeben und bekommen
kostenfrei 3 Stimmcodes zugesandt, die Sie für Ihren Lieblingsverein
benutzen können. Wir brauchen jede Stimme! Vielen Dank für Ihre Unterstützung!


 

 
« StartZurück111213141516171819WeiterEnde »

JPAGE_CURRENT_OF_TOTAL
Neues Video VdSiS

Banner
Not-Rufnr: 0800 - 110 2222
Banner
Banner
Banner
Banner
Banner
Banner
Banner
Banner
Banner
Banner
Banner
Banner
Banner
Banner
Banner